INFOSEITEN

Fachberater für schulsportliche Wettbewerbe Schulaufsichtsbereich Saalfeld - Rudolstadt/Thüringen

Thillm Bad Berka

Letzte Aktualisierung: 20/09/18 15:43


Copyright © 2015-2019  Fachberater für schulsportliche Wettbewerbe

All rights reserved

Leichtathletikwettkampf der Regelschulen, Gymnasien, Förderschulen und Berufsbildende Schulen am 04.09.2018 in Saalfeld

Regionalfinale Saalfeld - Rudolstadt

Fotos: Martin Schneider

MNG-Mädchen feiern Doppelsieg in der Leichtathletik

Am vergangenen Dienstag, dem 04.09.2018, machten sich Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 7 bis 11 unseres Gymnasiums nach Saalfeld auf, um am Leichtathletik-Wettbewerb von „Jugend trainiert für Olympia“ teilzunehmen. Bei guten Witterungsbedingungen traten wir mit je einer Mädchen- und einer Jungen-Mannschaft in den Wettkampfklassen III und II an.

Für die Jungen unserer WK III verliefen die Wettkämpfe eher durchwachsen: In den Laufdisziplinen konnten sie nur wenig Punkte sammeln, wurden mit ihrer Staffel (4x75m in 43,1s) aber dritte von acht Mannschaften. Felix erreichte mit 1,43m im Hochsprung den zweiten Platz, Luis mit 41m im Ballwurf sogar den ersten. Insgesamt reichte es jedoch nur für den undankbaren 4. Platz im Schulvergleich.

Die Mädchen derselben Altersgruppe waren erfolgreicher: Emely ersprintete über 75m den 2. Platz (11,38s), Joyce holte den ersten Platz über 800m (170s), Svenya kam mit einer Läuferin der Regelschule Königsee mit 174s zeitgleich auf Platz 2 ins Ziel. Die Staffel (4x75m) wurde auch von unserer Auswahl dominiert (44,2s). Auch in den Sprungdisziplinen war das MNG vorne dabei: Sophie und Emely übersprangen mit 1,25m die Höhe, die an diesem Tag die abschließende für alle Springerinnen sein sollte. Auch im Weitsprung war kein Vorbeikommen an Emely möglich: Mit einer Weite von 4,32m wurde sie erste, Joyce mit 3,91m dritte der Wertung. Im Kugelstoß war Kim mit 6,67m der Konkurrenz fast einen halben Meter voraus. Durch die klasse Ergebnisse der einzelnen Mannschaftsmitglieder konnte das Team mit fast 400 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten (RS Königsee) den Wettbewerb gewinnen und hat sich für das Schulamtsfinale im Frühjahr qualifiziert

Schauen wir zu den älteren Jungen der WK II: Tristan erkämpfte sich den zweiten Platz im 800m-Lauf (141s) und für die 4x100m-Staffel war mit 52,5s immerhin ein dritter Platz drin. Max gelang noch ein Wurf über 29,76m und er erreichte damit einen dritten Platz. Allerdings genügten die Ergebnisse im Vergleich mit den Leistungen der anderen Wettkämpfer nicht für eine zufriedenstellende Platzierung.

Anders sah es bei dem Mädchen der WK-II aus: Im Sprint gelang Anita und Jessica ein Doppelsieg mit 14,2s und 14,7s auf 100m, Charlotte erlief mit 172s einen dritten Rang im 800m-Lauf und die Staffelläuferinnen verwiesen die Konkurrenz mit starken 56,9s über 4x100m auf die Plätze. Anita überquerte im Hochsprung 1,34m, was für den zweiten Platz (gemeinsam mit anderen Springerinnen) reichte, Jessica blieb unter ihren eigenen Erwartungen, holte aber mit 1,30m (Platz 3 der Wertung) auch wichtige Punkte für das MNG. Im Weitsprung hingegen erreichte sie mit 4,21m die Tagesbestleistung. Leonie stieß die 3kg-Kugel über 10,7m und ließ die Konkurrentinnen damit knapp 2m hinter sich und auch im Speerwurf gelang ihr mit 26,7m der mit großem Abstand weiteste Wurf im Wettkampf. Im Vergleich mit den anderen Schulen setzten sich unsere Mädchen knapp gegen das Gymnasium Rudolstadt durch, belegten somit den 1. Platz und qualifizierten sich – wie auch die Mädchen der WK III – für das Schulamtsfinale.

Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank für euren Einsatz für das MNG!

Die Fachschaft Sport