INFOSEITEN

Fachberater für schulsportliche Wettbewerbe Schulaufsichtsbereich Saalfeld - Rudolstadt/Thüringen

Thillm Bad Berka

Letzte Aktualisierung: 20/09/18 12:34


Copyright © 2015-2019  Fachberater für schulsportliche Wettbewerbe

All rights reserved

Bronze im Volleyball 2018 in der WK II

Die Mädchenmannschaft des Max Näder Gymnasiums Königsee

Foto: Martin Schneider

Max Näder“ Gymnasium -Mädchen springen auf das Podium

Nach erfolgreicher Qualifikation im Kreisfinale vertraten acht Mädchen unser Gymnasium am 20.02.2018 beim Schulamtsfinale in Sonneberg. In der Lohau-Halle trafen unsere Volleyballerinnen auf die Vertretungen aus Heldburg, Schmalkalden sowie dem ortsansässigen Gymnasium Sonneberg.

In der ersten Begegnung gegen die körperlich präsenten Heldburgerinnen gelang unserer Auswahl ein guter Start. Mit druckvollen Aufschlägen und einer konzentrierten Annahme konnten wir die Führung stetig ausbauen und somit den ersten Satz für uns verbuchen. Nach dem Seitenwechsel gingen wir durch gute Angriffsaktionen erneut schnell in Führung gehen. Der Gegner wehrte sich zwar tapfer, konnte jedoch nicht mehr kontern, sodass auch der zweite Satz an unsere „Asse“ ging.

In der zweiten Partie wartete mit dem Lokalmatador dann ein anderes „Kaliber“. Die Sonneberger, ausnahmslos mit Vereinsspielerinnen besetzt, zeigten in der ersten Begegnung eine starke Leistung. An diese konnten sie auch in der Partie gegen uns anknüpfen. Sie profitierten im ersten Satz von einigen Unkonzentriertheiten in unserer Annahme, so dass „leichte“ Punkte die Folge waren. Trotz einer Leistungssteigerung im weiteren Spielverlauf konnten wir den Satz nicht mehr umbiegen. Im zweiten Satz konnten sich unsere Mädchen dann steigern und lieferten dem Gegner einen engen Schlagabtausch. Das „glücklichere“ Ende hatten dann wir, sodass die Entscheidung im Tiebreak fallen musste. Nach frühem Rückstand kämpfte sich unsere Auswahl noch einmal heran, musste sich am Ende aber knapp geschlagen geben (13:15).

Vor der letzten Partie gab es die kuriose Konstellation, dass alle Mannschaften noch im Rennen um Platz 1 waren. Dieser Umstand und die lange Dauer des Turniers waren ein Beleg für die Ausgeglichenheit zwischen den einzelnen Mannschaften.  In das letzte Spiel gegen das Gymnasium Schmalkalden starteten unsere Volleyballerinnen entsprechend hochmotiviert. Es entwickelte sich von Beginn an eine sehr abwechslungsreiche und spannende Partie. Führungen und Rückstände wechselten sich ständig ab. In der entscheidenden Phase des Satzes spielten uns dann die Nerven einen Streich, sodass wir durch einfache Fehler den Satz abgeben mussten. Den besseren Start erwischten wir dagegen im zweiten Satz. Durch einige Umstellungen konnten wir uns einen Vorsprung erspielen. Der Gegner reagierte schon früh mit Auszeiten, um unseren Spielfluss etwas zu stören. Im weiteren Spielverlauf schlichen sich dann leider wieder einige Annahmefehler ein, so dass Schmalkalden den Rückstand aufholen konnte. Trotz großem kämpferischen Einsatz verloren wir den Satz knapp (22:25).

Insgesamt zeigte unsere Mannschaft eine ordentliche Leistung, wobei mit einer konstanteren Vorstellung in allen drei Spielen sogar noch mehr möglich gewesen wäre. Nach der ersten Enttäuschung konnten sich unsere Mädchen dann bei der Siegerehrung über den dritten Platz, einen Pokal sowie eine Medaille freuen.

MNG WK II:

Michaela, Sophia, Inola, Leonie, Laura, Mathilda, Lara und Charlotte

Vielen Dank für euren Einsatz für das MNG!